Fallbeispiel für lokale SEO: Fahrschule in unter 6 Monaten zu 200 % ausgelastet

(Kostenlose Anleitung: Fahrschüler gewinnen mit Google)

Lesezeit: 13 Minuten gut investierte Zeit

Du hast ein neues Unternehmen gestartet und dir fehlen noch Kunden? Oder zählst du zu den lokalen Unternehmen, die schon länger eine Website besitzen, aber einfach nicht in Google zu finden sind oder ganz unten in Google stehen? 

Unser Fallbeispiel von zwei lokalen Fahrschulen beweist dir, dass deine Website mit wenig Aufwand oben in der Google-Suche sichtbar werden kann und du dadurch neue Kunden gewinnen kannst.

Als Thomas zu uns kam, rechnete er damit, als neue lokale Fahrschule mindestens 3 Jahre zu brauchen, bis er vollständig ausgelastet ist. Nach nur 6 Monaten Zusammenarbeit war seine neue Fahrschule zu 200 % ausgelastet und er konnte seinen ersten Mitarbeiter einstellen.

Als Stefan zu uns kam, war er für ca. 150 Keywords in Google auffindbar. Nach nur einem Monat Zusammenarbeit konnte seine Sichtbarkeit in Google verdoppelt werden. Er wird nun für über 300 relevante Keywords von seiner Zielgruppe in Google gefunden.

In der Grafik ist der Anstieg von ca. 150 auf 300 der indexierten Keywords einer regionalen Fahrschule zu sehen.

Das möchtest du auch erreichen?

In diesem Artikel erfährst du exklusive Tipps und Tricks vom Experten anhand des Fallbeispiels von zwei Fahrschulen, wie du dein lokales Google Ranking verbessern kannst durch:

  • Einen optimierten Google My Business Eintrag
  • Aufbau von externen Links (Backlinks) mit Branchenbüchern
  • Eine suchmaschinenoptimierte Website

Die große Herausforderung

Als Thomas, der Inhaber einer neuen Fahrschule, auf uns zu kam war die Herausforderung groß. Er hatte das Ziel ausgelastet zu sein und innerhalb der nächsten 3 Jahre einen eigenen Mitarbeiter einstellen zu können. Wir mussten uns also darum kümmern, schnellst möglich viele neue Fahrschüler zu gewinnen, um diesen Zielen näher zu kommen.

Für uns bedeutete das, Seite 1 Rankings zu erzielen, einen suchmaschinenoptimierten Google My Business Eintrag zu erstellen sowie Links von externen Websites (Backlinks) aufzubauen.

Die neue erstellte Website wurde von uns nach SEO Kriterien möglichst effizient und kostengünstig optimiert. Dabei starteten wir mit Aufgaben, welche die größte Hebelwirkung erzielen, um zu schnellen Erfolgen zu gelangen. Anschließend wurden externe Links aufgebaut, sowie ein Google My Business für ihn erstellt.

Das zweite Beispiel handelt von Stefan, dessen Fahrschul Website nicht für Suchmaschinen optimiert war und nur für wenige Keywords gefunden wurde. Die größte Herausforderung war, dass wir innerhalb kürzester Zeit die ersten Ergebnisse liefern sollten. Für ihn haben wir somit schnellstmöglich alle wichtigen Grundlagen der Website für die Suchmaschine geprüft und angepasst und uns auf die Maßnahmen mit der höchsten Wirkung fokussiert.

Dieser Artikel zeigt dir eine kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitung, welche Maßnahmen wir für die beiden Fahrschulen unternommen haben, um:

  • Nach nur einem Monat zu 150 Keywords mehr in Google gefunden zu werden.
  • Die Fahrschule nach 6 Monaten zu 200 % auszulasten.

So musst du deinen Google My Business für Local SEO optimieren

Google My Business Eintrag erstellen: Das musst du beachten

Der erste sinnvolle Schritt für die neue lokale Fahrschule war es einen Google My Business Eintrag für die Standorte in Veitshöchheim und Zell zu erstellen. Hier war großes Potenzial vorhanden, da es wenige Fahrschulen in Veitshöchheim und Zell gab und die Wettbewerber auf den Suchergebnisseiten zu lokalen Keywords schwache Rankings aufwiesen. 

Für jeden der beiden Standorte haben wir jeweils einen Google My Business Eintrag mit den wichtigsten Informationen erstellt:

  • Name
  • Öffnungszeiten
  • Adresse
  • Beschreibung
  • Telefonnummer
  • Website
  • Aktuelle Bilder
Beispiel Google My Business Eintrag

Beim Namen war es wichtig, die Städtenamen des jeweiligen Standorts mit aufzunehmen, um Google zu zeigen, dass es sich um eine Zweigstelle handelt.

Die Beschreibung des Eintrages konnte perfekt verwendet werden, um wichtige Keywords mit vielen Suchanfragen pro Monat (Suchvolumen) aufzunehmen. Vor dem Schreiben war zunächst eine Keyword Recherche notwendig, um passende Keywords speziell für die Region zu finden. Dabei ist uns aufgefallen, dass das Keyword “Motorrad Führerschein” auf jeden Fall mit aufgenommen werden muss. 

Kostenloser Leitfaden für die Betreuung des Google My Business Eintrags

Um den Eintrag zu vervollständigen, fehlten nur noch die Produkte der Fahrschule. Der Inhaber hat die folgenden Tipps von uns bekommen, um seine Führerscheine als Produkte anzulegen:

  • Führerscheine als Produkte mit mindestens 300 Wörtern anlegen
  • Preise für die Führerscheine hinzufügen
  • Keywords wie z. B. Autoführerschein verwenden

So könnten zukünftige Fahrschüler direkt in den Google Suchergebnissen die Preise und das Angebot sehen.

Damit die Fahrschule wertvolle Google Bewertungen von zufriedenen Fahrschülern und Fahrschülerinnen erhält, haben wir folgenden Leitfaden zur Verfügung gestellt:

  1. Wie erhalte ich Bewertungen auf Google My Business von den Fahrschülern?
    1. Einen QR Code mit den Fahrschülern teilen, der direkt zu den Bewertungen führt.
    2. Einen Link teilen, der direkt zu den Bewertungen von Google My Business führt.
  1. Antworten auf die Bewertungen sind sehr wichtig, damit Google sieht, dass die Fahrschule noch existiert:
    1. Beim Antworten ins Detail gehen z. B. auf die Hintergrundgeschichte eingehen, da so automatisch Suchbegriffe (Keywords) mit aufgenommen werden.
    2. Wichtige Keywords, wie Fahrschule, Führerschein, Autoführerschein usw. mit in die Antworten einbauen.
    3. Beispiel 1: Vielen Dank für die coole Zeit mir dir und viel Spaß mit deinem Motorrad.
    4. Beispiel 2: Roller mit 15 Jahren ist ein super Einstieg. Ich freue mich schon darauf, wenn du deinen Autoführerschein bei uns machst.

Kein Lust die Punkte selbst umzusetzen? Dann melde dich gerne bei uns.


In Google sichtbar werden durch Branchenbucheinträge

Die Keyword Recherche für den Google My Business Eintrag wird noch ein weiteres Mal für die Beschreibung in Branchenbüchern verwendet. 

Das Eintragen in Branchenbüchern hat vor allem den Vorteil, dass die kleine Fahrschule Verlinkungen von externen Websites (Backlinks) bekommen, die immer noch entscheidend für das Ranking auf der Google Suchergebnisseite sind.

Da es sich bei der Fahrschule um ein lokales Unternehmen handelt, haben wir sie unter anderem in folgende Branchenbücher eingetragen:

  • Gelbe Seiten
  • Das Örtliche
  • 11880
  • Meine Stadt

SEO Grundlagen auf deiner Website schaffen

Schritt 1: Optimierungspotenzial durch Daten identifizieren

Als erstes haben wir vor Beginn der Optimierung Daten der Website für die Optimierung generiert. Sie sind die Voraussetzung für eine schnelle und effiziente Optimierung. Wir verwenden hierfür das Tool Screaming Frog, eine SEO Spider oder auch Crawler genannt, die jede Page einer Website durchgeht (crawlt) und Informationen z. B. zu den Überschriften, Inhalten der Suchergebnisse (Snippets), die Erreichbarkeit deiner Website in Form eines Status (Status Code) uvm. sammelt. Screaming Frog gibt es auch als kostenlose Version.

Der Google Bot, der die Websites besucht, um sie zu analysieren und sie in den Suchergebnissen auszuspielen, funktioniert auf die gleiche Weise. Deswegen nutzen SEOs einen Crawler wie Screaming Frog, um die Website aus der Sicht von Suchmaschinen sehen zu können.

Zunächst mussten wir die SEO Spider Konfiguration anpassen, damit wir neben den Daten aus der Standardeinstellung alle benötigten Daten erhalten:

  1. Internen “nofollow”-Links folgen: Nofollow bedeutet, dass der Crawler dem Link nicht folgen darf. Wir möchten trotzdem wissen, worauf verlinkt wird, um die interne Verlinkung zu prüfen.
  2. Externen “nofollow”-Links folgen: Externen Links, die mit nofollow gekennzeichnet sind, folgen, auch wenn es nicht erlaubt ist.
  3. Die Sitemap crawlen und den Link der Sitemap einfügen: Die Sitemap ist eine Art Inhaltsverzeichnis deiner Website mit allen Pages.
  4. JSON-LD: Hierbei handelt es sich um strukturierte Daten. Es ist eine Art Mini Datenbank, die Informationen z. B. zu Produkten, Öffnungszeiten bereitstellt.
  5. Mikrodaten
  6. Rendering von JavaScript erlauben: Google versteht JavaScript und deswegen überprüfen wir es auch. Inhalte mit JavaScript werden nachgeladen z. B. wenn du die Produkte eines Online Shops filterst, wird in den meisten Fällen nicht die gesamte Page neu geladen, sondern nur die Produkte umsortiert.
  7. Umleitungen immer folgen: Pages, die es nicht mehr auf deiner Website gibt, werden in der Regel auf neue themenverwandte Pages umgeleitet, damit der Nutzer Inhalte finden kann. Es kann sein, dass eine Page auf eine andere umgeleitet wurde, diese wiederum auf eine andere Page. Dadurch entstehen sogenannte Weiterleitungsketten, die unbedingt vermieden werden sollten. Mit dieser Einstellung können wir solche Ketten finden.
  8. Canonicals immer folgen: Canonicals werden verwendet, um auf die Original Page zu verweisen. Meistens handelt es sich um Seiten, die genau denselben Inhalt haben.

Nach der Einstellung des Crawler musste ich nur noch die jeweilige Domain der Fahrschule einfügen und den Crawl starten. Die Daten aus dem Crawler sind die Grundlage für die weiteren Optimierungen auf der Website.

Schritt 2: H1 Potenzial von suchmaschinenoptimierten Überschriften nutzen

Die Stundenvorgabe der beiden Auftraggeber war ziemlich knapp bemessen. Deswegen wollten wir so effizient wie möglich vorgehen, damit sie den größten Nutzen aus den Optimierungen ziehen konnten.

Wir haben uns vor allem auf die Überschriften Fehler mit hoher Priorität konzentriert:

  • Die Hauptüberschrift (H1) fehlt
  • Die Hauptüberschrift ist auf mehreren Pages gleich (H1 Duplikate)
  • Mehrere H1 Überschriften auf einer Page
  • H1 Qualität: Sind sie aussagekräftig und ansprechend?
  • Keywords in H1: Kommt das Hauptkeyword vor und steht es weit Links?
  • Synonyme in H1

Die Daten, um die Fehler zu finden, liefert uns Screaming Frog.

Begonnen habe wir mit den fehlenden H1en, denn jede Page deiner Website sollte eine einzige, klar ersichtliche H1 besitzen. 

Die Liste mit den fehlenden H1, die das Tool (Screaming Frog) gefunden hatte, konnten wir nicht einfach so übernehmen. Zunächst mussten wir stichprobenartig die URLs aufrufen, um das Problem auf der Website zu erkennen. Es kann nämlich vorkommen, dass der Webentwickler statt einer H2 eine H1 gesetzt hat. Als dieser Fehler auftrat, konnten wir direkt in WordPress, einem Content Management System (CMS), die richtige Überschrifteneinstellung auswählen.

Leider sind beim Crawlen mit Screaming Frog auch H1 Duplikate aufgetaucht. Duplikate wirken sich negativ auf das Ranking aus, da Google keine Pages mit denselben Inhalten in den Suchergebnissen anzeigt. Hintergrund ist, dass Google den Nutzern verschiedene Suchergebnisse vorschlägt und nicht mehrmals dasselbe zeigen möchte.

Zunächst mussten wir wieder die betroffenen URLs öffnen, um eine Lösung für das Problem zu finden. Sind die Seiten komplett identisch gewesen, wurde eine der Pages auf Privat umgestellt. Das bedeutet, dass sie nicht mehr für Besucher der Website zugänglich ist. Die URL der privaten Page musste auf die veröffentlichte URL verweisen (Weiterleitung), damit Nutzer, die die private URL aufrufen, die gewünschten Informationen sehen können.

War der Inhalt der Pages unterschiedlich und nur die H1 gleich, haben wir die H1 Überschrift entsprechend angepasst. 

Das nächste Problem, dass mithilfe von Screaming Frog ans Licht kam, war, dass es pro Page zum Teil mehrere H1 Überschriften gab. Grund hierfür war, dass der Webdesigner die H1 Überschriften als Designelemente verwendete. Aus SEO Sicht sollte das auf gar keinen Fall gemacht werden, denn pro Seite darf nur eine H1 vorkommen. 

Die Lösung des Problems war ganz einfach: Die H1 Überschriften, die gar keine sein sollten, wurden zu einer H2 Überschrift oder zu einem Textabschnitt umgewandelt.

Nicht nur die technischen Voraussetzungen müssen bei den H1en stimmen, sondern auch die Qualität und die Verwendung von Keywords. 

In dem Fall von beiden Fahrschulen ist mir direkt ins Auge gesprungen, dass die H1 Überschriften nicht SEO optimiert waren und hier mehrere Probleme aufgetreten sind. Hier gab es viel Potenzial, da viele der Wettbewerber dieselben Fehler gemacht haben. 

Als H1 Überschrift wurde nur der Buchstabe der Führerscheinklasse gewählt. So hieß der Autoführerschein nur BE und der Motorrad Führerschein bis 125 ccm nur A1.

In meinem Fall haben wir eine kurze Keyword Recherche gemacht, indem wir das Suchvolumen der Führerscheine überprüft haben. Wir haben uns für die Verwendung von Keywords mit dem meisten Suchvolumen entschieden.

Eine der Fahrschulen ist nur an einem Standort verfügbar, deswegen wurde der Standort für lokale SEO auch mit in die H1 Überschrift mit aufgenommen.

Aus der Überschrift „A1“ wurde „A1 Motorrad Führerschein bis 125 ccm in Würzburg anmelden“. 

Schritt 3: Mehr Nutzer auf die Website bringen durch optimierte Snippets

Snippets sind Suchergebnisse, die nach der Eingabe eines Keywords in Google angezeigt werden. Jedes dieser Snippets hat eine Überschrift (Title) und eine kurze Beschreibung (Description).

Nach einem kurzen Check der Title und Descriptions ist uns Folgendes aufgefallen:

  • Es gab Title Duplikate: Ein Title wurde für mehrere Pages verwendet
  • Manche der Title hatten zu wenige oder zu viele Zeichen
  • Die Title Qualität war schlecht.

Die Duplikate wurden genauer untersucht, um zu prüfen, ob es sich um ein 100 %-iges Duplikat (die Pages haben genau die gleichen Inhalte) handelt. Wenn nicht, mussten die beiden Title optimiert werden.

Die Länge der Title konnte ganz einfach mit Screaming Frog überprüft werden. War ein Title zu lang oder zu kurz, haben wir die Zeichenanzahl angepasst.

Google Snippet

Im letzten Schritt haben wir die Qualität der Title überprüft. Hier haben wir auf folgende Dinge geachtet:

  • Ist das Hauptkeyword, wie „Motorrad Führerschein“ enthalten?
  • Steht das Hauptkeyword weit links? (F-Schema)
  • Kommt der Standort im Title vor?
  • Gibt es einen CTA? CTA steht für Call to Action. Es handelt sich hierbei um eine Handlungsaufforderung an den Nutzer z. B. jetzt machen, jetzt anmelden.
  • Werden USPs genannt? USP steht für Unique Selling Proposition. Hierbei handelt es sich um Alleinstellungsmerkmale. Sie zeigen den Kunden, warum sie gerade bei dir den Führerschein machen sollten z. B. keine Wartezeiten, gegründet 1960, Intensivkurse.
  • Werden Synonyme verwendet?

Die Priorität lag bei der Title Optimierung auf dem Hauptkeyword und dessen Position. Beispielsweise hatte eine der Fahrschulen immer zu Beginn ihren Namen und erst am Ende das Keyword. So waren sie für die Suchanfrage des Nutzers nicht relevant. Die Recherche für geeignete Keywords musste nicht nochmal durchgeführt werden, da wir die Keywords aus der H1 Optimierung verwenden konnten.

Als Optimierung wurden auch Synonyme wie 125 ccm im Title für Motorrad Führerschein mit aufgenommen. Bei den Synonymen handelt es sich um mehrere Keywords, die in den Google Suchergebnissen für dieselbe URL ranken können. Das hat den Vorteil, dass mit einer URL eine Page für unterschiedliche Keywords auftaucht.

Für die lokale Optimierung ist außerdem entscheidend, dass der Standort im Title vorkommt. Hier wurde bei den Fahrschulen bewusst der Standort Würzburg, Zell und Veitshöchheim verwendet.

Wenn es die Zeichenanzahl von 62 Zeichen zugelassen hat, haben wir Handlungsaufforderungen (Call to Actions), wie “Jetzt anmelden” oder “Jetzt machen” eingefügt oder auch den Namen der Fahrschule. Der Markenname sollte immer erst zum Schluss genannt werden, wenn es sich nicht um die Startseite handelt, da der Fokus meistens auf den Keywords für die Führerscheine oder Seminare liegen sollte.

Du hast keine Zeit, die Tipps umzusetzen? Dann melde dich gerne bei uns über das Kontaktformular.


Schritt 4: Das Potenzial von Keywords in Linktexten nutzen

Wie auch bei den H1 Überschriften wurde als Linktext in der Navigation nur der Buchstabe der Führerscheinklasse verwendet. Hier gibt es sehr viel Verbesserungspotenzial, da eine Überoptimierung der Linktexte (Linkanker) nicht möglich ist. Werden Keywords, wie A1 Motorrad bis 125ccm mit in den Linktext aufgenommen, wirkt es sich positiv auf das Ranking der A1 Führerschein Page aus.

Das Anpassen der Linktexte haben wir sowohl in der Hauptnavigation, als auch in der seitlichen Navigation vorgenommen.

Im Bild ist die Navigation einer regionalen Fahrschule vor unseren Optimierungen zu sehen
Navigation vor unserer Optimierung
Im Bild ist die Navigation einer regionalen Fahrschule nach unsern Optimierungen zu sehen
Navigation nach unserer Optimierung

Schritt 5: Pages ohne 200 Status Code aus der Verlinkung entfernen

Bei der Fahrschule kam es vor, dass interne und externe Links auf Pages mit dem Statuscode 404 oder 301 verlinkten. Statuscodes sagen der Suchmaschine, ob die jeweilige Page erreichbar ist. 

Hier eine kleine Übersicht über die Statuscodes und ihre Bedeutung:

  • 200: Alles ist in Ordnung 
  • 404: Die Page ist nicht mehr verfügbar. 
  • 301: Permanente Weiterleitung. Das bedeutet, dass die Page unter dieser URL nicht mehr erreichbar ist und sie dauerhaft unter einer anderen URL auffindbar ist.
  • 302: Temporäre Weiterleitung. Das bedeutet, dass die Page aktuell nicht mehr unter dieser URL erreichbar ist und sie vorübergehend unter einer anderen URL auffindbar ist. 

Diese Verlinkungen sollten von der Seite verschwinden, da dadurch unter anderem das Crawl Budget unnötig aufgebraucht wird. Jeder Website wird ein Crawl Budget zur Verfügung gestellt, das aussagt, wie viele Pages der Google Bot insgesamt besucht. Wird der Bot nun mehrmals auf eine andere Seite weitergeleitet, wird das Budget unnötig aufgebraucht.

Screaming Frog liefert eine Übersicht, welche Seiten betroffen sind und wo der entsprechende Link zu finden ist. In wenigen Schritten habe ich diese Verlinkungen durch die richtigen Links in WordPress ausgetauscht.

Schritt 6: Vorhandene Texte nutzen und nachoptimieren

Die beiden Fahrschule hatten bereits Texte geschrieben, die noch nicht suchmaschinenoptimiert waren. 

Unsere Vorgehensweise sah folgendermaßen aus:

  • Die Häufigkeit des Keywords aus den h-Überschriften im gesamten Text prüfen (Keyworddichte prüfen)
  • Wörter, die im Zusammenhang mit dem Keyword auftauchen (Co-Okkurrenzen) finden und in den Text mit einbauen, falls sie nicht vorhanden sind.
  • Synonyme finden und ggf. in den Text mit aufnehmen.

Für diese Aufgabe haben wir unser eigenes SEO Tool verwendet, dass uns alle Daten in nur wenigen Minuten liefert. 

Für eine schnelle Textbearbeitung verwenden wir unser Texterstellungstool, in das alle Daten geladen werden und anschließend der Text eingefügt wird. Fehlten Synonyme, Co-Okkurrenzen oder die Keyworddichte war nicht hoch genug, konnten wir dies schnell feststellen und den fertigen Text anpassen.

Sobald der Text den SEO Kriterien entsprach, wurde er auf der Website eingefügt.

Eine der Fahrschulen hatte ihre Preistabelle hinter einem Tab versteckt. Google wertet diesen versteckten Text nicht. Als einfache Lösung wurde die Preistabelle aus dem Tab genommen und unterhalb des vorhandenen Textes eingefügt.

Schritt 7: Content Hubs erstellen

Bei den Wettbewerbern der Fahrschule ist uns direkt aufgefallen, dass keiner von ihnen Content-Hubs gebaut hat. Content-Hubs sind Verteilerseiten zu einem Thema, nach denen Nutzer suchen. Keywords mit viel Suchvolumen wurden bei den Wettbewerbern nicht berücksichtigt, wie z. B. Motorrad Führerschein.

In der Zusammenarbeit mit dem Webdesigner ist eine Verteilerseite für Motorräder entstanden, die auf alle Führerscheine der Klasse A verlinkt. Sie bietet den zukünftigen Fahrschülern eine Übersicht aller A Führerscheine in Form eines Steckbriefs mit 3 Stichpunkten.

Da Google eine Textsuchmaschine ist, wurde zusätzlich noch ein kleiner SEO Text geschrieben, die Keyworddichte überprüft, Co-Okkurrenzen und Synonyme hinzugefügt.

Schritt 8: PageSpeed verbessern mit Plugins

Der PageSpeed beider Fahrschulen-Websites war nicht gut und musste dringend optimiert werden. Der PageSpeed sagt aus, wie lange es dauert, eine Seite zu laden. 

Google stellt zum Ermitteln des PageSpeeds das kostenlose Tool PageSpeed Insights zur Verfügung. Liegt der PageSpeed im roten Bereich, muss unbedingt eine Optimierung vorgenommen werden.

 Hierfür gibt es kostenlose und kostenpflichtige PageSpeed Plugins:

  • Kostenpflichtige Tools: WP Rocket, Hummingbird Pro
  • Kostenlose Tools: W3 Total Cache, Auto Optimize

Bei den kostenlosen Plugins ist zusätzlich noch ein kostenloses Bildkomprimierungs-Plugin notwendig, um den PageSpeed zu optimieren. Wir entscheiden uns immer zwischen:

  • Smash
  • Imagefy

Die Installation und das Einrichten der Plugins erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Webdesigner.

Schritt 9: Nötige Webdesign Änderungen

Webdesign Elemente auf der Website der Fahrschule begünstigten leider Kannibalismus. 

Kannibalismus entsteht, wenn zwei Pages in den Suchergebnissen zu einem Keyword konkurrieren. Keine der Pages ist durchgehend sichtbar. Das kann ganz einfach in der Google Search Console überprüft werden. Dieses Problem wurde in Zusammenarbeit mit dem Webdesigner behoben.

Auch im Bereich Benutzerfreundlichkeit (UX) haben wir eine Empfehlung gegeben, da auf keiner der Führerschein Pages ein CTA zur Anmeldung zu finden war. Wenn der Nutzer sich dazu entschlossen hatte, den Führerschein zu machen, wurde er nicht automatisch zur Anmeldung geführt, sondern musste erst über die Navigation zur Anmeldung gelangen.

Regelmäßiges Tracking: Erfolge sichtbar machen

Nachdem wir alle Änderungen an der Website vorgenommen, den Google My Business Einträge optimiert und Backlinks durch Branchenbücher aufgebaut hatte, wollten wir den Inhabern der Fahrschule die Erfolge der Optimierung zeigen. 

Durch regelmäßiges Überprüfen der Daten der Fahrschulen-Websites zeigte sich, dass bereits innerhalb eines Monats doppelt so viele Keywords in Google sichtbar wurden. 

Diesen Erfolg haben wir durch die folgenden Optimierungen erreicht:

  • H1 Überschriften 
  • Title 
  • Linktexte 
  • Das Entfernen von Pages aus der Verlinkung ohne den Status Code 200 
  • Versteckte Texte für die Suchmaschine sichtbar machen.

Erst im Anschluss wurde die Verteilerseite, der PageSpeed und der Content suchmaschinenoptimiert.

In der Grafik ist der Anstieg von ca. 150 auf 300 der indexierten Keywords einer regionalen Fahrschule zu sehen.

In der Grafik ist dieser Erfolg sichtbar. An der Stelle, an der die Kurve stark ansteigt (nach Januar 2022), haben die Optimierungen begonnen.

Dieses Ergebnis bestätigt sich auch anhand der Impressionen der Website, die in der Google Search Console gezeigt werden. In der folgenden Grafik wird die Steigung der Impressionen nach den Optimierungen deutlich sichtbar.

In der Grafik ist de Steigerung der Impressions der lokalen Fahrschule zu sehen

Im Vergleich zum vorherigen Jahr sind die Impressionen um 283 % gestiegen

In Bild ist ein Vergleich der Impressionen einer lokalen Fahrschule von März 2021 und März 2022 zu sehen.

Auch die andere Fahrschule spürte den Erfolg an den steigenden Anmeldungen zum Führerschein. Der Inhaber war sich sicher, dass er erst nach 3 Jahren komplett ausgelastet sein würde. Durch die Durchführung der SEO Maßnahmen war er schon nach 6 Monaten komplett ausgelastet und konnte seinen ersten Mitarbeiter einstellen.

Du möchtest das mit deiner Fahrschule auch erreichen? Führe die Optimierungen anhand dieser kostenlosen Anleitung selbst durch oder wende dich an uns. Wir unterstützen dich gerne.


Event- Newsletter jetzt abonnieren!

Mit der Eintragung qualifizierst du dich für eine kostenlose Analyse

Keinen Live Call mehr verpassen

Gratis Willkommens-Geschenke sichern


Über den Autor

Die Agentur "Daily Marketing" besteht seit 2022 und wurde in Würzburg gegründet. Die Inhaber greifen auf fast 10 Jahre Expertise aus dem Online Marketing zurück.

Schreibe einen Kommentar